Willkommen auf der Website der Gemeinde Schule Bad Ragaz



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Schule Bad Ragaz

Schwinge isch cool

Seit dem Jahre 2008 ist die Oberstufe Bad Ragaz vom Bildungsdepartement anerkannte Sport- und seit 2012 zudem ausgebaute Talentschule in den Bereichen Sport und Musik. Die Schule bietet den Bedürfnissen angepasste Stundenpläne an
und gewährleistet optimales Miteinander zwischen schulischer und sportlicher sowie musikalischer Förderung.
Im laufenden Schuljahr besuchen 13 Musik- und 17 Sporttalente aus der Region Sarganserland, Wartau und Werdenberg die Talentschule in Bad Ragaz. Bei den Sportlern sind nebst dem Hauptaugenmerk Fussball (15 Schüler) ebenso eine Rock íní Roll-Tänzerin und ein Eishockeyspieler.

Neben den spezifischen Sporttrainings mit den Mannschaften besuchen die Sporttalente pro Woche drei Blöcke Sportschultraining unter Leitung des ehemaligen FC St.Gallen und Fussball-Nati Spielers Pascal Thüler. Zur Abwechslung aber steht pro Schuljahr ein polysportives Angebot im Programm, in diesem Jahr Schwingen.
Dreimal, jeweils dienstagvormittags früh, trafen sich die Sportschüler in den vergangenen drei Wochen im Schwingkeller im Schulhaus Kleinfeld in Mels. Unter Leitung der ehemaligen Kranzschwinger Reto Bleiker und Rainer Wildhaber wurden die Sportschüler in die Geheimnisse des Schwingens eingeführt.

Was Offside, Foul und Penalty ist, das wussten die Sportschüler wohl vorzüglich.
Nun wissen sie aber auch, was Kurz, Brienzer, Gammen, Schlungg oder Wyberhaken bedeutet und durften es im Sägemehl auch ausgiebig selber probieren.
Im Vordergrund stand dabei das ABC des Schwingens, aber ebenso wichtig sind korrektes Auftreten, Fairness und eine Kameradschaft wie sie nur im Schwingen gelebt wird.
Schwingen
Schuleinheit Oberstufe, Sport, Talentschule

Datum der Neuigkeit 30. Jan. 2018

zur Übersicht
  • Druck Version
  • PDF